Kiosk

Der moderne Weltenbummler ist immer auf Achse. Und sein Gepäck bereits randvoll mit besonderen Unikaten und einzigartigen Erlebnissen. Kein Problem! La Loupe findet auch in digitaler Version Liebhaber: Sämtliche Ausgaben des Magazins sind im Kiosk verfügbar und lassen sich ganz einfach online durchstöbern. Gleich ausprobieren und inspirieren lassen!

The modern globetrotter is always on the road. And their luggage is packed with unique items and extraordinary experiences. No Problem! La Loupe also attracts fans of its digital version: All editions of the magazine are available in the kiosk and it's super easy to flip through them online. Give it a shot and be inspired right away!

Views
6 years ago

La Loupe LECH & ZÜRS NO 10. - Summer Edition

  • Text
  • Lech
  • Arlberg
  • Oberlech
  • Lecher
  • Festival
  • Loch
  • Sommer
  • Pension
  • Philosophicum
  • Berghof
10 Ausgaben La Loupe – 10 x große Glücksgefühle Alles nahm seinen Anfang im März 2011 – mit einem ersten Brainstorming zum neuen Magazin-Projekt für Lech Zürs. Monate lang feilten wir geduldig an Namen, Design und der Prise gewissen Etwas, die La Loupe so einzigartig macht. Zehn Monate später durften wir stolz unsere Erstausgabe in den Händen halten. Puh, unser Bauchgefühl war richtig! Auch heute noch dürfen wir uns über wunderbares Feedback freuen. Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Kunden, Lechern & Zürsern, allen Unterstützern und Lesern für die Treue bedanken. Im Dezember 2016 gibt es dann erneut einen Grund zu Feiern: La Loupe wird 5! Um die Wartezeit zu überbrücken, gibt es in dieser Ausgabe literarischen Hochgenuss im Interview mit Michael Köhlmeier und spannende Hintergründe zum neuen Golfplatz in Zug zu entdecken. 10 editions of La Loupe – 10 x great bliss It all started in March of 2011 – with the first brainstorming session for a new magazine project for Lech Zürs. For months we patiently worked on names, design and that special something that lets La Loupe stand out today. Ten months later we were proud to be able to hold our first edition in our hands. Phew, our gut instinct was right! Today we still get wonderful feedback. And now we would like to warmly thank all clients, locals from Lech & Zürs, all our supporters and readers for their loyalty. In December of 2016 there will be another reason to celebrate: La Loupe turns 5! In order to make sure you can bridge that waiting time this edition contains literary treats in the interview with Michael Köhlmeier and exciting background information on the new golf course in Zug.

GOLFEN IM EINKLANG MIT

GOLFEN IM EINKLANG MIT DER NATUR Golfing at one with nature dt. ∕ Nach langer Planung lädt der Golfclub Lech diesen Sommer zum ersten Abschlag. Michael Wolf, Vizepräsident des Clubs, freut sich auf neue Sommergäste und entspannte Stunden in der alpinen Traumkulisse. Michael Wolf 86 L.L. Herr Wolf, der neue Golfplatz Lech ist mit über 1.500 Meter der höchstgelegene Österreichs. Wie entstand die Idee für diesen alpinen Standort? M.W. Die Idee ist bereits sehr alt, schon seit 30 Jahren wurde der Golfplatz geplant. Der Präsident des Golfclubs, Clemens Walch, war in den letzten 10 Jahren sehr hartnäckig, bis man sich für den Standort Zug entschieden hat. Jetzt konnte der Platz verwirklicht werden und wir sind sehr glücklich darüber. Neun Loch sind finanzier-, leist- und pflegbar. Wir freuen uns jetzt auf einen großen Hype um den Golfplatz.

L.L. Was ist der besondere Reiz am Golfen mitten in den Bergen? M.W. Man muss nur vor die Türe gehen, dann sieht man den Reiz von selbst. Die riesige Felswand unter der man durchspielt, der Schafberg und Mehlsack bieten eine gigantische Kulisse. Wenn man hinaufsieht, erkennt man das Omeshorn, und man hat einen idyllischen Blick auf das Zugertal. Hinzu kommen der ruhige Fischteich und der Lechbach. Es ist sicher nicht nur einer der höchsten, sondern auch einer der schönsten Golfplätze in Europa. Golf & Mehr L.L. Haben Sie bereits viele Mitglieder? M.W. Ja, die Mitgliederzahl steigt täglich, wir sind auf einem guten Kurs. L.L. Auch die Flora und Fauna abseits von Rough und Green sind in Lech etwas Besonderes. Nach was sollte man Ausschau halten? M.W. Wie man in unserer Werbung sieht, könnte das eine oder andere Loch bereits von einem Murmeltier besetzt sein. Direkt unter der Felswand auf der anderen Bachseite streift den ganzen Sommer eine Gams herum. Im Herbst kann man Reh und Hirsch sehen – man sollte wirklich immer die Augen offen halten. Links und rechts von den Fairways gibt es von der Alpenrose bis zum Enzian alles. Der Alpboden wurde naturbelassen, somit ist alles bunt geblieben. Die Natur wurde in den Golfplatz integriert und bietet auch das eine oder andere Hindernis. L.L. Was begeistert Sie persönlich am Golfsport? M.W. Man muss in den Stunden, in denen man Golfen geht, sehr fokussiert und konzentriert sein. Man kann extrem abschalten, da man an nichts anderes denkt. Der Stress vom Tag ist einfach weg. Und: Golfen kann man auf der ganzen Welt, jeder Golfplatz ist anders. Beim Tennisspielen ist der Platz in Südafrika gleich wie der in Schweden, aber ein Golfplatz ist immer anders und verändert sich auch mit den Jahreszeiten. Die Abwechslung, aber auch die Geselligkeit stehen im Vordergrund. Es ist einfach schön, durch die Natur zu wandern und der Kugel nachzujagen. „Der neue Platz in Lech ist sicher nicht nur einer der höchsten, sondern auch einer der schönsten Golfplätze in Europa.“ „Direkt unter der Felswand streift den ganzen Sommer eine Gams.“ „Die Abwechslung, aber auch die Geselligkeit stehen beim Golfen im Vordergrund.“ 87