Kiosk

Der moderne Weltenbummler ist immer auf Achse. Und sein Gepäck bereits randvoll mit besonderen Unikaten und einzigartigen Erlebnissen. Kein Problem! La Loupe findet auch in digitaler Version Liebhaber: Sämtliche Ausgaben des Magazins sind im Kiosk verfügbar und lassen sich ganz einfach online durchstöbern. Gleich ausprobieren und inspirieren lassen!

The modern globetrotter is always on the road. And their luggage is packed with unique items and extraordinary experiences. No Problem! La Loupe also attracts fans of its digital version: All editions of the magazine are available in the kiosk and it's super easy to flip through them online. Give it a shot and be inspired right away!

Views
5 years ago

La Loupe LECH & ZÜRS NO 10. - Summer Edition

  • Text
  • Lech
  • Arlberg
  • Oberlech
  • Lecher
  • Festival
  • Loch
  • Sommer
  • Pension
  • Philosophicum
  • Berghof
10 Ausgaben La Loupe – 10 x große Glücksgefühle Alles nahm seinen Anfang im März 2011 – mit einem ersten Brainstorming zum neuen Magazin-Projekt für Lech Zürs. Monate lang feilten wir geduldig an Namen, Design und der Prise gewissen Etwas, die La Loupe so einzigartig macht. Zehn Monate später durften wir stolz unsere Erstausgabe in den Händen halten. Puh, unser Bauchgefühl war richtig! Auch heute noch dürfen wir uns über wunderbares Feedback freuen. Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen Kunden, Lechern & Zürsern, allen Unterstützern und Lesern für die Treue bedanken. Im Dezember 2016 gibt es dann erneut einen Grund zu Feiern: La Loupe wird 5! Um die Wartezeit zu überbrücken, gibt es in dieser Ausgabe literarischen Hochgenuss im Interview mit Michael Köhlmeier und spannende Hintergründe zum neuen Golfplatz in Zug zu entdecken. 10 editions of La Loupe – 10 x great bliss It all started in March of 2011 – with the first brainstorming session for a new magazine project for Lech Zürs. For months we patiently worked on names, design and that special something that lets La Loupe stand out today. Ten months later we were proud to be able to hold our first edition in our hands. Phew, our gut instinct was right! Today we still get wonderful feedback. And now we would like to warmly thank all clients, locals from Lech & Zürs, all our supporters and readers for their loyalty. In December of 2016 there will be another reason to celebrate: La Loupe turns 5! In order to make sure you can bridge that waiting time this edition contains literary treats in the interview with Michael Köhlmeier and exciting background information on the new golf course in Zug.

Alpaka-Gold, ein wenig

Alpaka-Gold, ein wenig Wolle und viel Wiedererkennungswert Der Stall der Alpakas neben dem Hotel Aurelio ist frei zugänglich, es handelt sich aber um keinen Streichelzoo, wie Pfefferkorn betont. In der Haltung seien die Tiere relativ anspruchslos: „Alpakas brauchen nur Kräuter, Heu, Gras und Wasser. Brot und Gemüse sind hingegen lebensbedrohlich. Die Tiere definieren sogar einen Platz als WC. Der Mist wird ‚Alpaka-Gold’ genannt, da er ein sehr guter Dünger ist.“ Einmal im Jahr werden die Tiere professionell geschoren. Die feine Wolle ist in der Textilbranche beliebt – bei einer kleinen Herde fehlt jedoch die Menge. „Ein Pullover wird noch dauern, aber Socken und Schal könnten sich diesen Sommer noch ausgehen“, schätzt Pfefferkorn. Unmittelbarer ist der Einsatz der Tiere im Garten: „Alpakas sind tolle Rasenmäher. Sie reißen das Gras nicht mit der Wurzel aus, sondern schneiden es mit ihren Zähnen ab.“ Aber eigentlich müssen die freundlichen Tiere gar nichts Besonderes tun, um ihr Dasein zu rechtfertigen. Sie geben nämlich gerade dem 5-Sterne-Superior-Hotel Aurelio etwas Außergewöhnliches: „Der Bruch, dass wir einen sehr hohen Qualitätsanspruch haben, hinter dem Haus aber auch ein Alpaka-Stall steht, ist spannend. Das schafft einen Wiedererkennungswert für das Hotel,“ hat Pfefferkorn auch den Marketing-Nutzen der Tiere im Blick. Im Frühjahr 2016 kam ein junges braunes Alpaka hinzu, um dem weißen Brüderpaar Gesellschaft zu leisten. Unter #aureliosalpakas kann man den Tieren auf Instagram folgen und sehen, wie sie sich entwickeln. Mit ihrem Alpaka-Flüsterer Axel Pfefferkorn sicher gut. 50 Das 5-Sterne-Superior Hotel Aurelio in Lech ist mit 19 Zimmern und Suiten im Chalet-Stil sowie zwei Wellnessbereichen ein exklusives Refugium direkt an der Skipiste. Das Interieur des Hauses wurde von Mlinaric, Henry & Zervudachi (MHZ) designt. Der Alpaka-Stall befindet sich rechts neben der großen Sonnenterasse. Die Tiere können besucht und beobachtet werden, es handelt sich aber um keinen Streichelzoo.

Sport & Freizeit engl. The alpacas at Hotel Aurelio are not only an attraction for children. Since last summer the furry ruminants have been amazing hotels guests and visitors alike. Hotel director Axel Pfefferkorn told us that his four-legged friends have had an addition to the family and why an alpaca owner will never need a lawn-mower. The idea of keeping alpacas in Lech came to Axel Pfefferkorn more or less overnight. After a report on television as well as extensive research on the species from the Andes, the big day finally came last June: The alpacas moved into their stables at Hotel Aurelio. An exciting experience that brought quite a few challenges for the hitherto pet-free owner: “Alpacas are flight animals. Catching them really was a challenge.” Meet & greet with the Alps’ alpacas It took a lot of patience for Mr Pfefferkorn to finally get close to the animals: “Alpacas will spit at you when they’re upset. Cutting their hooves is something they do not like one bit.” Meanwhile the alpacas Hiero and Domingo have gotten used to their names, they lift their leg when Pfefferkorn tells them to – “They’re trained almost like dogs”. The Andean animals are very patient with young guests. During a meet & greet children get to take walks with the animals and take pictures together. 51