Kiosk

Der moderne Weltenbummler ist immer auf Achse. Und sein Gepäck bereits randvoll mit besonderen Unikaten und einzigartigen Erlebnissen. Kein Problem! La Loupe findet auch in digitaler Version Liebhaber: Sämtliche Ausgaben des Magazins sind im Kiosk verfügbar und lassen sich ganz einfach online durchstöbern. Gleich ausprobieren und inspirieren lassen!

The modern globetrotter is always on the road. And their luggage is packed with unique items and extraordinary experiences. No Problem! La Loupe also attracts fans of its digital version: All editions of the magazine are available in the kiosk and it's super easy to flip through them online. Give it a shot and be inspired right away!

Views
4 years ago

La Loupe Kampen Sylt & Lech Zürs

  • Text
  • Lech
  • Kampen
  • Strand
  • Arlberg
  • Sylt
  • Lecher
  • Beiden
  • Partnerschaft
  • Piste
  • Genuss
Momente des Glücks Dicker Pulli, Schal und sicherheitshalber noch eine Mütze. Wir müssen uns beeilen, denn gleich geht die Sonne unter und bis zum Roten Kliff sind es noch ein paar Schritte. Vorbei an der Uwe-Düne, dann erstreckt sich die unfassbare Weite des Meeres vor unseren Augen. Ein Moment wie dieser ist vergleichbar mit einer Fahrt über den Flexenpass in Richtung Lech – Augenblicke mit so viel Gefühl, dass einem die Worte fehlen. Wir genießen das Panorama hoch über dem rauschenden Meer, erblicken Menschen, die gemütlich am Strand spazieren gehen oder in den Strandkörben die Ruhe genießen. Auf der Treppe ist noch ein Bankerl frei, wir warten auf den Sonnenuntergang. Dann ist es soweit: Als uns die letzten Strahlen küssen, sind die 1.032 Kilometer im Auto von Lech und Zürs bis nach Kampen fast vergessen. Es hat sich gelohnt! Wir tauschten Bergschuhe und Kaiserschmarren gegen Badehose und Fischbrötchen. In dieser Sonderausgabe wanderten wir auf den Spuren der 20-jährigen Partnerschaft und machten für Sie Unterschiede in der Landschaft und im Dialekt, aber auch die vielen Gemeinsamkeiten ausfindig. Lassen Sie sich überraschen ...

„KAMPEN UND LECH –

„KAMPEN UND LECH – MEHR GEHT NICHT.“ „Meist ergibt sich die Leidenschaft zu dieser Insel auf den zweiten Blick und der ist dann bindend fürs Leben.“ „Die Menschen sind herzlich und stets bemüht, die Wünsche ihrer Gäste zu erfüllen.“ Stefan Jochum 64 Interview mit Stefan Jochum, Standesbeamter in Lech Zürs

„Ja sagen“ – das fällt verliebten Paaren am schönsten Tag des Lebens sowohl vor herrlichem Alpenpanorama in Lech als auch umgeben von Strand und Meeresrauschen in Kampen leicht. „Ja“ sagten aber auch viele Lecher und Kampener zur nun über 20-jährigen Freundschaft zwischen den beiden Edelsteinen unter den Tourismusregionen. Einer davon, der Lecher Standesbeamte Stefan Jochum, war von Anfang an am Auf bau der Partnerschaft beteiligt und erinnert sich gemeinsam mit La Loupe an die schönsten Momente. L.L. Herr Jochum, Sie führen als Standesbeamter in Lech Zürs die schönsten Trauungen durch. Hat sich in traumhafter Bergkulisse eigentlich auch schon ein Kampener Paar das Jawort gegeben? S.J. Nein, das hat sich bisher leider noch nicht ergeben, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Ich bin der festen Überzeugung, dass es irgendwann soweit sein wird. L.L. Wo kann man denn am Arlberg ganz besonders schön heiraten? S.J. Da gibt es viele Plätze, die sich gut eignen. Es kommt immer darauf an, welche Ansprüche das Brautpaar an den Ort der Trauung hat. Die einen bevorzugen die Natur, die anderen eine Berghütte mit Panoramaterrasse und manche zelebrieren diesen Moment in einem festlich geschmückten Hotelsaal. Strand & Piste STEFAN JOCHUM IM WORDRAP In den nächsten 20 Jahren Lech und Kampen ... gibt es endlich eine Trauung zwischen einem Lecher und einer Kampenerin. Mir persönlich zeigt sich die Partnerschaft der beiden Orte durch ... die Freundschaften, die sich dadurch ergeben haben und nunmehr ein Teil meines Lebens sind. Hochzeit im Sommer oder im Winter? Sowohl als auch. Drei Gründe, warum man in Lech Zürs heiraten sollte: Die Natur und ein perfektes Umfeld, vom Brautstrauß bis zum Mitternachtssnack. Die guten Geister, welche alles dafür geben, dass es ein unvergesslicher Tag wird und natürlich der Standesbeamte. Klassischer Hochzeitswalzer oder lieber „Can’t help falling in love“? Der Donauwalzer in voller Länge (neun Minuten) – getanzt. Das haben Kampener und Lecher gemeinsam: Heimatverbundenheit, Zielstrebigkeit, Gastfreundschaft. Und das unterscheidet sie: Der Dialekt, das Meer und die Berge.