Kiosk

Der moderne Weltenbummler ist immer auf Achse. Und sein Gepäck bereits randvoll mit besonderen Unikaten und einzigartigen Erlebnissen. Kein Problem! La Loupe findet auch in digitaler Version Liebhaber: Sämtliche Ausgaben des Magazins sind im Kiosk verfügbar und lassen sich ganz einfach online durchstöbern. Gleich ausprobieren und inspirieren lassen!

The modern globetrotter is always on the road. And their luggage is packed with unique items and extraordinary experiences. No Problem! La Loupe also attracts fans of its digital version: All editions of the magazine are available in the kiosk and it's super easy to flip through them online. Give it a shot and be inspired right away!

Views
5 years ago

La Loupe INNSBRUCK & UMGEBUNG NO. 2

  • Text
  • Innsbruck
  • Tiroler
  • Adlers
  • Tyrolean
  • Loupe
  • Adler
  • Ultsch
  • Zeit
  • Tirol
  • Florian
Für Abenteurer und Entdecker La Loupe Innsbruck und Umbgebung 2017 Sie haben es wahrscheinlich schon bemerkt, La Loupe ist ungewöhnlich … ungewöhnlich hartnäckig auf der Suche nach Qualität. Unsere Leidenschaft zeigt sich im Entdecken – und deshalb haben wir uns aufgemacht und für Sie gesucht, beobachtet, nachgefragt, ausprobiert und festgestellt. Beim ausgiebigen Flanieren durch die Innsbrucker Innenstadt entwickeln sich mit der Zeit Lieblingsorte, die durch Qualität und Individualität überzeugen. Benjamin liebt es, das bunte Treiben der Stadt bei einem schnellen, aber starken Espresso zu beobachten und Julia vergisst in den zahlreichen Geschäften gerne ihre Zeit. Wir teilen unsere Erfahrungen mit Ihnen und hoffen, dass wir auch Sie auf der Suche nach dem eigenen Lieblingsplatz inspirieren. Denn sind es nicht die Kleinigkeiten, die uns zufriedenstellen?

SONJA-SOPHIE ULTSCH IM

SONJA-SOPHIE ULTSCH IM WORDRAP Strudel oder Schlutzkrapfen: Schlutzkrapfen. Dieses Gericht gelingt mir immer: Eierspeise mit Kräutern zum Sonntagsbrunch mit der Familie! Die Dachterrasse im aDLERS eignet sich perfekt für … essen, trinken, chillen – jeden Moment im Leben! Familiengeführte Hotels sind … Qualitätssicherheit für den Gast, da das persönliche Interesse dahintersteht, dass es allen gut geht! Der Hotspot in Innsbruck: Die aDLERS Bar. Innsbruck, beschrieben in drei Worten: Jung, sportlich, urban-alpin. Kurzum: Aus der Auswahl an Speisen und Getränken an sieben Tagen in der Woche findet jeder sein Angebot und seinen Preis! Sei es zum Frühstück oder Brunch am Morgen, auf einen Drink in der Bar, bei einem kleinen Snack am Nachmittag oder einem schönen Dinner am Abend. L.L. Das aDLERS Restaurant erhielt von Falstaff 86 Punkte im Restaurantguide. Welchen Qualitätsanspruch haben Sie in Bezug auf die verwendeten Zutaten und die Zubereitung der Speisen? S.U. Uns ist es sehr wichtig, vor allem regionale Produkte aus der Umgebung zu beziehen. Darauf achten wir besonders. Einheimische Lieferanten spielen dabei eine große Rolle. L.L. Der Panoramablick, den man vom aDLERS Restaurant genießt, ist für ein Innsbrucker Hotel einzigartig. Wie und wann sollte man diesen am besten erleben? S.U. Bei einem schönen Dinner, direkt am Fenster mit Aussicht auf das Lichtermeer der Stadt. Für die Frühauf steher unter uns ist es ein absoluter Geheimtipp, während der Woche im Restaurant zu frühstücken. Die Stimmung ist dann besonders einzigartig. 104 L.L. Ihre beiden Hotels könnten unterschiedlicher nicht sein. Einerseits ein Haus mit jahrhundertealter Geschichte und langer Tradition, andererseits ein Designhotel, das Herzen von Liebhabern moderner Architektur und Interior Design höherschlagen lässt. Ein ständiges Spiel zwischen Moderne und Tradition. Was liegt Ihnen mehr? S.U. Dieses Zusammenspiel von Moderne und Tradition ist wie Yin und Yang. Der Schwarze Adler ist eindrucksvoller Zeuge früherer Zeiten und das aDLERS Ausdruck der heutigen Zeit. Obwohl wir als Familie sicherlich mehr Zeit

im aDLERS verbringen – wir haben dort sieben Tage die Woche Programm – ist das Gefühl der Geborgenheit und des Nach-Hause-Kommens im Schwarzen Adler sehr stark. Kulinarik & Genuss L.L. Sonja Ultsch, Sie setzten durch Erfahrungen aus der Modebranche stilvolle Akzente bei der Innengestaltung der Hotels, ganz nach dem Motto: Neues trifft auf Altes. Wie schwierig ist es, diese beiden Komponenten zusammenzuführen, damit das Interior stilecht und doch zeitgemäß wirkt? S.U. Eine große Rolle bei beiden Hotels spielt die Qualität der Produkte und heimische Lieferanten. Speziell im Schwarzen Adler achten wir auf moderne Kristallkomponenten, Schlafkomfort durch Daunenpolster aus artgerechter Tierhaltung, qualitativ hochwertige Stoffe von Backhausen und Kärntner Leinen. Das Metall der Waschtische kommt von heimischen Schlossereien, die keine Kunststoffe und keine Chemie verwenden. Der Schwarze Adler hat das aDLERS in seiner Ehrlichkeit und seinem Ursprung sehr beeinflusst. Das urban-alpine Design zieht sich durch das gesamte Designhotel. Tiroler Loden, Lechtaler Teppiche, Granit und Lampen erinnern an alte Bauernlampenschirme. Der Ursprung liegt immer in der Tiroler Tradition, die gleichzeitig alpin und urban ist. Dieser Einfluss war ein richtungsweisender Pfeil bei der Gestaltung. Dieses urban-alpine Konzept eignet sich perfekt für das Zusammenspiel „Neues trifft auf Altes“. Zudem darf man sich auch immer auf eine frechere Einrichtung einlassen und sollte mutig sein – gerade im Urlaub freut man sich auf eine Auszeit in besonderem Ambiente. L.L. Gemütliche Stuben, charmante Bars und faszinierende Dachterrassen. Welchen Lieblingsplatz haben Sie in den unterschiedlichen Häusern? „Innsbruck hat einen klaren Vorteil: Erlebnisse können für die Gäste das ganze Jahr über angeboten werden!“ „Innsbruck hat sich schon längst zur Metropole entwickelt.“ Harald und Sonja-Sophie Ultsch führen bereits in vierter Generation das Traditionshotel Schwarzer Adler in Innsbruck. 2013 folgte die Eröffnung des Designhotels aDLERS mit 75 Zimmern, das durch seine Spitzengastronomie und einzigartige Dachterrasse im zwölften Stock besticht. Der Schwesternbetrieb Harry’s Home, gegründet 2006 von Harald Ultsch, erfreut sich in sechs Destinationen in Österreich und Deutschland großer Beliebtheit. Die Söhne Florian und Fabian wirken bereits aktiv im Unternehmen mit, Tochter Valentina befindet sich noch im Studium.