Kiosk

Der moderne Weltenbummler ist immer auf Achse. Und sein Gepäck bereits randvoll mit besonderen Unikaten und einzigartigen Erlebnissen. Kein Problem! La Loupe findet auch in digitaler Version Liebhaber: Sämtliche Ausgaben des Magazins sind im Kiosk verfügbar und lassen sich ganz einfach online durchstöbern. Gleich ausprobieren und inspirieren lassen!

The modern globetrotter is always on the road. And their luggage is packed with unique items and extraordinary experiences. No Problem! La Loupe also attracts fans of its digital version: All editions of the magazine are available in the kiosk and it's super easy to flip through them online. Give it a shot and be inspired right away!

Views
4 years ago

La Loupe Kampen Sylt & Lech Zürs

  • Text
  • Lech
  • Kampen
  • Strand
  • Arlberg
  • Sylt
  • Lecher
  • Beiden
  • Partnerschaft
  • Piste
  • Genuss
Momente des Glücks Dicker Pulli, Schal und sicherheitshalber noch eine Mütze. Wir müssen uns beeilen, denn gleich geht die Sonne unter und bis zum Roten Kliff sind es noch ein paar Schritte. Vorbei an der Uwe-Düne, dann erstreckt sich die unfassbare Weite des Meeres vor unseren Augen. Ein Moment wie dieser ist vergleichbar mit einer Fahrt über den Flexenpass in Richtung Lech – Augenblicke mit so viel Gefühl, dass einem die Worte fehlen. Wir genießen das Panorama hoch über dem rauschenden Meer, erblicken Menschen, die gemütlich am Strand spazieren gehen oder in den Strandkörben die Ruhe genießen. Auf der Treppe ist noch ein Bankerl frei, wir warten auf den Sonnenuntergang. Dann ist es soweit: Als uns die letzten Strahlen küssen, sind die 1.032 Kilometer im Auto von Lech und Zürs bis nach Kampen fast vergessen. Es hat sich gelohnt! Wir tauschten Bergschuhe und Kaiserschmarren gegen Badehose und Fischbrötchen. In dieser Sonderausgabe wanderten wir auf den Spuren der 20-jährigen Partnerschaft und machten für Sie Unterschiede in der Landschaft und im Dialekt, aber auch die vielen Gemeinsamkeiten ausfindig. Lassen Sie sich überraschen ...

Genuss auf höchstem

Genuss auf höchstem Niveau Die Sonnenterrassen am Rande der Skihänge laden Wintersportler und Spaziergänger zur Einkehr ein. Hier freut man sich in gemütlicher Hüttenatmosphäre auf traditionelle Gerichte, die bei atemberaubendem Panorama den Gaumen verwöhnen und von Innen wärmen. Anspruchsvolle Genießer dürfen sich am Arlberg über die hohe Dichte an Haubenlokalen freuen, die auch mit exquisiten Weinkellern punkten. Nicht ohne Grund wurde Lech Zürs 2008 zum Weltgourmetdorf gekürt. Abends locken Bars und Clubs Partypeople mit angesagten DJs und raffinierten Drinks – hier kann bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert werden! 38 Der Bergsommer Wer noch nie den Bergsommer am Arlberg erlebt hat, hat definitiv etwas verpasst! Die Natur zeigt von Juni bis Oktober ihr schönstes Farbenspiel. Beim Wandern lässt sich die Liebe zur Natur und die Freude an der Bewegung am besten kombinieren – die AMAS- 2000-Studie (Alpine Moderate Altitude Study) beweist: Wandern in Höhenlagen hat nachhaltig positive Effekte auf die Gesundheit! Die abwechslungsreiche Landschaft und die große Auswahl an

Wanderwegen lässt sowohl das Herz entspannter Spaziergänger als auch hochalpiner Gipfelstürmer höher schlagen. Tipp: Dem smaragdgrün leuchtenden Formarinsee und der Roten Wand sollten Gäste unbedingt einen Besuch abstatten. Leidenschaftliche Golfer finden auf Österreichs höchstgelegenem Platz im Zugertal ein Eldorado in traumhafter Natur. Der Burgwald Downhill-Trail, die erste offizielle Freeride- und Endurostrecke Vorarlbergs, bietet eine sportliche Herausforderung für passionierte Mountainbiker. Auf 1,4 Kilometer können sich geübte Sportler an Drops und North-Shore-Elementen messen – Anfänger bleiben einfach am Wald- und Schotterboden auf der Easy Line. Strand & Piste Seit über 100 Jahren wird in Lech Zürs ehrliche Gastfreundlichkeit, lange Tradition und mondäne Beschaulichkeit gelebt. Im idyllischen Bergdorf fühlen sich Gäste sofort willkommen und erleben besondere Gänsehautmomente im Kreise ihrer Liebsten – und die herzlichen Gastgeber vom Arlberg tun alles, um den Aufenthalt auf 1.450 Metern unvergesslich zu machen. Kein Wunder also, dass man nach dem ersten Besuch immer wieder kommen möchte! 39